Back

Erhöhung der Time2Market und Innovationsfähigkeit für eine Schweizer Krankenkasse

Eine der grössten Schweizer Krankenversicherungen richtet ihre Geschäftsprozesse konsequent nach ihren Kundenanforderungen aus. Das führt zu einer Applikationslandschaft, welche kontinuierlich durch die agilen Teams aufgebaut und weiterentwickelt wird.

Zur Sicherung der Time2Market und Erreichung der strategischen Ziele müssen die Teams schnell und kostenoptimiert skaliert werden können. So kann flexibel auf die Prioritäten in den Kundenanforderungen reagiert werden. 

Dafür müssen oft neue Fähigkeiten und technische Innovationen in der bestehenden Organisation aufgebaut werden. Erfahrung zeigt, dass dies neben internem Know-how Aufbau oft auch sehr effizient geht, indem neues Know-how initial auch von extern eingebracht wird.

Skalierung mit externem EXPERTINNEN & EXPERTEN Pool 

Seit Jahren wird bei der flexiblen Skalierung der externen Workbench unterstützt. Die eingesetzten Expertinnen und Experten sind langfristig engagiert und können so in wechselnden Projekten und Teams eingesetzt werden. Es entsteht ein stabiler Expertinnen und Experten-Pool. Dieses aufgebaute Fach Know-how kann in unterschiedlichen Bereichen genutzt werden, ohne dass Abhängigkeiten oder Kopfmonopole entstehen. Durch die schnelle Integration in neue Themen und Team sind die Ramp-up und Ramp-down Kosten tief. 

So wurden zum Bespiel folgende Projekte mitunterstützt und erfolgreich umgesetzt:

  • Weiterentwicklung des Kernsystems und Implementation von neuen Versicherungsprodukten
  • Effizienzsteigerung in der Leistungsprüfung und der Abrechnung
  • Neubau der Datenplattform mit einem neuen DWH, zur optimierten Nutzung des bestehenden Datenpotentials
  • Migration und Outsourcing von diversen Unternehmensteilen

Zum Aufbau von innovativen Themen bringen unsere Expertinnen und Experten neue technische Skills direkt mit ins Team. Sie arbeiten Hands-on mit und stellen so sicher, dass das Know-how nachhaltig in der Organisation verankert wird. So konnten zum Bespiel Angular im Bereich Frontend oder die Nutzung von Docker/Kubernetes im DevOps Umfeld eingebracht werden.

Die Kunden wird in folgenden Rollen durch unsere Expertinnen und Experten unterstützt:

  • Software Engineering: Front, Back und Fullstack (Technologien: Java/JEE, Angular, Micro Service Umgebung, Docker/Kubernetes)
  • Projektleitung und Test Management im skalierten, agilen Setup
  • Daten Architekten und Daten Migration

 

Vorteile

  • Langfristiges Commitment und partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Schnelle Integration in neue Themen und dadurch tiefe Ramp-up und Ramp-down Kosten
  • Ein Partner der schnell und zuverlässig eine breite Palette von Profilen und Rollen bereitstellen kann
  • Hohe Zuverlässigkeit und Professionalität in der Zusammenarbeit
Java Backend & Frontend Engineering
Docker/Kubernetes
Projektleitung
DWH Architektur

Testimonials

CSS Krankenversicherung arbeitet in verschiedenen Bereichen mit Callista als externe Verstärkung für die Scrum Teams zusammen.

Wir sind mit den eingesetzten Mitarbeiter:innen sehr zufrieden. Neben der hohen, technischen Kompetenz, zeichnen sich die eingesetzten Softwareentwickler:innen durch ihre lösungsorientierte Art aus. Sie konnten sich schnell ins Team integrieren und stifteten so nach kurzer Zeit produktiven Nutzen. Ihre Flexibilität erlaubt es uns, die internen Mitarbeiter:innen so nach Bedarf zu entlasten. Callista hilft uns so, Nutzen für unsere Fachbereiche zu generieren.
Patrick Kaufmann
Ressortleiter Software Entwicklung | CSS

Services applied

Data Engineering
Our data engineering division focuses on the data usage within the company. We cover the entire "data value chain". Starting with the creation of…
Software Engineering
The software engineering division supports you in realizing complex software projects along the entire value chain of the agile software development...